Orgel

Die Orgel im Dom St. Blasii
Die Orgel im Dom St. Blasii

Orgel

Die Orgel wurde 1961/62 von der Berliner Orgelbauwerkstatt Karl Schuke mit 57 klingenden Registern auf vier Manualen und Pedal gebaut. Sie hat Schleifladen mit mechanischer Spieltraktur und elektrischer Registratur. 1992 erfolgte unter Domkantor Helmut Kruse ein Umbau durch die gleiche Firma. Dabei wurde das Positiv (I. Manual) schwellbar gemacht, ein 64-facher Setzer installiert und ein Crescendotritt eingebaut. 2002/03 erfolgte unter Domkantor Gerd-Peter Münden eine umfangreiche Neuintonation und ein Umbau der Orgel durch die Freiburger Firma Hardwig Späth. Alle Register wurden neu intoniert, der Winddruck erhöht, einige neue Register gegen bestehende ausgetauscht. Das Schwellwerk wurde mit Bleiplatten und Isoliermaterial klanglich abgedichtet, der Crescendotritt gegen eine Walze ausgetauscht. Walze und Schweller sind nun auch als Drehknopf für den Registranten zu betätigen. Eine neue Setzeranlage bietet eine unbegrenzte Speicherzahl und für den Benutzer die Möglichkeit, ähnlich wie bei einem PC Werke unter seinem Namen zu speichern.

Zusätzlich besitzt der Dom eine Truhenorgel der Firma Schuke mit der Disposition: Gedackt 8‘, Flöte 4‘, Principal 2‘, Quinte 1 1/3‘

weitere Informationen als download

Auszüge aus der Festschrift zur Orgelweihe 1962:
Die Gestalt der Orgel
Die Orgel und ihre Vorgeschichte

Informationen über die Orgel:
Die Orgel im Braunschweiger Dom

Orgelbauverein am Braunschweiger Dom e.V.

Logo des Orgelbauvereins am Braunschweiger Dom e.V.
Logo des Orgelbauvereins am Braunschweiger Dom e.V.

Der Orgelbauverein engagiert sich für zwei neue Orgel in der Vierung des Domes. Wenn bis Weihnachten 150.000 EUR gespendet werden, wird eine Orgel Weihnachten 2022 erklingen können. Informieren Sie sich und werden Sie Pfeifenpate.

Besuchen Sie die Webseite des Orgelbauvereins am Braunschweiger Dom e.V. unter: www.orgel-braunschweigerdom.de

Impressionen

Die Orgel im Dom St. Blasii
Die Orgel im Dom St. Blasii
Die Orgel und Fensterrosette
Die Orgel und Fensterrosette
Blick vom Hohen Chor auf Orgel
Blick vom Hohen Chor auf Orgel
Detailansicht Orgelmanuale
Detailansicht Orgelmanuale

Hier erreichen Sie uns:

Domsekretariat
0531 - 24 33 5-0
dom.bs.buero@lk-bs.de
Sprechzeiten :
Mo. bis Fr. – 9.00 - 15.00 Uhr

Domkantorat
0531 - 24 33 5-20
domkantorat@lk-bs.de
Sprechzeiten :
Di. bis Do. – 9.00 - 15.00 Uhr
Fr. – 9.00 - 13.00 Uhr

Jede Woche im Dom:

Montag bis Freitag – 17.00 Uhr
ABENDSEGEN
Freitag: mit anschließender Feier des Abendmahls

Samstag – 12.00 Uhr
MITTAGSGEBET mit 20 Minuten Orgelmusik

Sonntag – 10.00 Uhr
GOTTESDIENST

Öffnungszeiten Dom:

Montag bis Sonntag – 10.00 - 17.00 Uhr
Zwischen Anfang Januar und Mitte März ist der Dom von 13.00 - 15.00 Uhr geschlossen.


Öffentliche Domführungen:

Montag bis Freitag – 14.00 Uhr
durch Mitglieder der DomführerGilde
In der Zeit von Anfang Januar bis Mitte März finden keine öffentlichen Führungen statt!