Grußwort für den Monat September

.



Die Türen des Braunschweiger Doms stehen offen, 
um hindurchzugehen und einzutreten,
sich anrühren zu lassen von der Gegenwart Gottes,
sich bewusst zu machen, wie niederschwellig das
Hineinschreiten in eine Kirche allermeist ist 
und wie leicht es sein kann, sich zu Hause zu fühlen.

Herzlich willkommen!
Bleiben Sie gern da und halten Sie inne,
feiern Sie mit uns Gottesdienste und Andachten, 
hören sie auf die Musik der Orgel oder die Stimmen der Schola,
die Erklärungen der Domführerinnen und Domführer oder den Gruß der Mitglieder unserer Domaufsicht.
Kommen Sie zur „Abend der offenen Kirchentüren“.   
Zünden Sie eine Kerze an oder schreiben Sie einen Gedanken in unser Gebetbuch.

In einem unserer Lieder heißt es: „Tut mir auf die schöne Pforte, führt in Gottes Haus mich ein; ach wie wird an diesem Orte meine Seele fröhlich sein! Hier ist Gottes Angesicht, hier ist lauter Trost und Licht.“

So möge es sein!            

          Cornelia Götz, Dompredigerin               Henning Böger, Pfarrer