DANKESCHÖN



Gerne stünden wir als Förderverein der German Church School in Addis Abeba vor Ihnen im Braunschweiger Dom, um Ihnen allen und jedem Einzelnen persönlich unser allerherzlichstes Dankeschön zu zurufen für die überwältigenden Spendensummen, die Sie über unseren Verein Melkam Edil e.V. seit dessen aktiver Arbeit für die German Church School, seit 1. Januar 2017 gespendet haben.

Es ist eine wahrhaft riesige Summe, die die Domgemeinde seit 1. Januar 2017 bis Mitte Dezember 2019 über Melkam Edil e.V. für die German Church School gespendet hat: Insgesamt 52.600,00 Euro! 
Im Jahr 2017 waren es 16.607 Euro, 2018 betrug das Spendenaufkommen des Doms 25.000 Euro, bis Mitte Dezember waren es im Jahr 2019 11.100 Euro.

Sicherlich ahnen Sie, Sie wissen es bestimmt, dass mit Hilfe Ihrer großzügigen Spenden ein ganz wichtiger Beitrag zur Unterstützung der GCS,der Schülerinnen und Schüler im Schul- und Sozialprojekt GCS geleistet wird. Sie sind es, die diese Schule maßgeblich am Leben erhält. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus ganz armen Familien in Addis Abeba erhalten durch Sie ganz, ganz viel:
Die Erstklässler bekamen mit Ihrer Hilfe im September 2019 Rucksack, Schuluniform, Hefte, Mäppchen mit Stiften und an jedem Schultag eine Banane, ein Brötchen, Milch.

Im Frühjahr 2020 dürfen wir Ihnen hier in Braunschweig die Zahl der zukünftigen Erstklässler an der GCS ab September 2020 nennen, da die berechtigte Aussicht dafür besteht, dass „der Dom“ in Braunschweig auch für die dann neuen Kleinen die notwendige Ausstattung bereitstellen wird.

Das freiwillige Kirchgeld 2019 sowie der Ertrag am Erntedank im Braunschweiger Dom haben fast 7000,- Euro zugunsten der GCS erbracht, für Füße und Füsschen, wie es im Mailwechsel zwischen Dompredigerin Cornelia Götz und Melkam Edil so freundlich formuliert ist. Nahezu 350 Kinder aus den Klassen acht bis zehn erhalten zu Weihnachten neue Schuhe. Sie wissen das jetzt schon, da in Äthiopien Weihnachten jedoch erst am 7. Januar gefeiert wird, sollten wir das nur flüsternd vortragen, damit diese frohe Botschaft nicht bereits jetzt über den größten Fluss der Welt, über den Nil, zu den Kindern im Schul- und Sozialprogramm dringt. Festes Schuhwerk ist für die oft sehr weiten Wege zur Schule über Stock und Stein eine sehr gute Voraussetzung, um das Tagwerk gelingend zu beginnen.

Zusammen mit der Evangelischen Gemeinde Deutscher Sprache und der German Church School ist Melkam Edil e.V. sehr froh und glücklich, dass es Sie alle gibt und Sie uns in unserer Arbeit unterstützen. Wir freuen uns über jeden Einzelnen von Ihnen und sind überzeugt, dass Sie sich mit uns freuen. Unseren allerherzlichsten Dank rufen wir Ihnen nochmals zu. Sie sind für unsere Schule in Addis Abeba ganz wichtig.

Im aktuellen GCS Newsletter und im Flyer gibt es Nachrichten dazu, wie es den Menschen an der GCS gerade geht und was sie beschäftigt.  Kommen Sie doch persönlich bei der GCS vorbei und überzeugen sich persönlich davon, wie gut Ihre Hilfe und Ihr Geld bei der GCS aufgehoben sind. Vielleicht waren Sie aber auch schon bei uns an der German Church und haben erfahren, was mit Ihrem Spendengeld gerade unternommen wird. 

Heute wünschen wir Ihnen allen ein fröhliches, friedliches Weihnachtsfest und ein gesegnetes Jahr 2020. 

Für den Vorstand Melkam Edil – Förderverein German Church School Addis Abeba e.V.
Barbara Reske